What’s in my bag

Ihr Lieben!

Ganz sicher bin ich mir ehrlich gesagt nicht, weshalb ich diesen Beitrag schreibe. Immerhin spiegelt sich im Inhalt einer Handtasche die Seele ihrer Besitzerin wieder und die offenbare ich natürlich niemandem, nicht einmal euch ;-).

Trotzdem möchte ich euch zumindest einen kleinen Einblick in die Unweiten meines täglichen Begleiters – ein großer grauer Shopper – geben. Ich gehöre nämlich zur Kategorie Frau, deren Tasche einem Sack Zement gleicht. Frei nach dem Motto: Lieber jeden Tag einige Kilos herumschleppen, als irgendwann nicht das richtige Helferlein für etwaige Beauty-Pannen, Verkehrs-Probleme und sonstige prekäre Situationen bei sich zu haben.

Da sind wir auch schon beim ersten Stichwort: Schminkprodukte. Natürlich trage ich nicht meine ganze Beauty-Palette mit mir herum, aber die wichtigsten Auffrischer wie Make-up, Lippenstift und Nagellack dürfen auf keinen Fall fehlen.

Ebenfalls ein ganzjähriger Dauerbrenner: meine Sonnebrille/n. Je nach Outfit bestreite ich nämlich immer mit einer anderen meinen Tag. Wichtig ist nur, dass es zumindest eine in meine Tasche schafft und ich nicht mit zusammengekniffenen Augen durch die Stadt laufen muss.

 

Nachdem es jetzt im Herbst nahezu unmöglich ist dem Wetter entsprechend gekleidet zu sein (im Schatten fühlt es sich an wie Winter und in der Sonne steigen die Temperaturen locker auf 20 Grad), habe ich zurzeit immer einen Schal und meine Lederhandschuhe dabei. So kann ich je nach akuter Wetterlage darauf zurückgreifen oder auch nicht.

 

Für den Fall, dass mich mal ein kurzes Stimmungstief überkommt – ja, auch ich bin manchmal schlecht gelaunt 😉 – zücke ich ganz schnell mein iPhone, dreh‘ meine liebste Spotify-Playlist auf und schalte für ein paar Minuten auf Durchzug. Das wirkt meistens wahre Wunder und man kann danach wieder ganz normal mit mir sprechen :-). Damit mir in diesen Situationen auch ja der Akku keinen Streich spielt, hab ich mir vor kurzem eine Power-Bank gekauft. Ich liebe sie heiß – vielleicht werden wir bald heiraten <3.

Ohne welche Gegenstände geht ihr nicht außer Haus? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Alles Liebe, Eure Rosie

 

One thought

  1. Mein Mantra, bevor ich aus dem Haus gehe ist „Handy, Schlüssel, Geldbeutel“. Eigentlich müsste ich es noch ergänzen um Labello und Taschentücher, vor allem im Winter. Und außerdem schau ich, dass ich in jeder Handtasche Hygiene Produkte für Frauen habe, haha. Was sagt das nun über mich aus? 🤔
    Liebe Grüße, Dorie von http://www.thedorie.com

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s